SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall

 

Der Landkreis Schwäbisch Hall darf nicht abgehängt werden

Veröffentlicht in Kreisverband

Neben vielen nationalen und internationalen aktuellen Themen, wie dem Brexit, der Spaltung der AfD-Fraktion und den geheimen Nebenabsprachen von Grün-Schwarz, beschäftigte sich der Kreisvorstand der Schwäbisch Haller SPD intensiv mit dem IC auf der Murrbahn.

 

Der Vorstand war sich einig: den IC auf der Murrbahn verkehren zu lassen, mit Halt in Schwäbisch Hall-Hessental und Crailsheim wäre der richtige Weg gewesen. Der Kreisvorsitzende Nik Sakellariou bringt es auf den Punkt: „Die Fernverkehrsoffensive der Bahn war der richtige Schritt: die wirtschaftsstarke Region Schwäbisch Hall-Hohenlohe an den Fernverkehr anzuschließen hätte der Bahn ganz neue Kundenkreis erschlossen und die Region zum Pendeln attraktiver gemacht.“

 

Schlussendlich wurde die Idee des IC auf der Murrbahn wieder fallen gelassen. Die Deutsche Bahn und die Länder Baden-Württemberg und Bayern konnten sich nicht auf ein Modell einigen.

 

„Uns ist eines wichtig: der Fernverkehr in der Region muss eine Chance haben. Wir fordern daher alle Beteiligten auf, sich erneut an einen Tisch zu setzen um zumindest eine mittelfristige Perspektive aufzuzeigen. Unter welchen Vorzeichen wäre ein IC bis wann auf der Murrbahn möglich? Bis in die 90er Jahre gab es einen IC auf der Murrbahn. Das zeigt uns: es ging schon einmal – dann geht es auch im Jahr 2016“, so Nik Sakellariou. „Der Landkreis Schwäbisch Hall darf nicht abgehängt werden!“

 

Der Kreisverband wird, um diesen Forderungen Nachdruck zu verleihen, bis nach den Sommerferien Unterschriftenaktionen durchführen. Die einzelnen Terminen werden dazu von den Ortsvereinen bekannt gegeben. Einer der ersten, der die Aufforderung unterschrieb war Halls OB Hermann-Josef Pelgrim.


Ansprechpartner: Christian Gaus, Pressesprecher des SPD-Kreisverbands Schwäbisch

 

Der Flyer zum Herunterladen: Bitte anklicken!!

 

 

Die Unterschriftenliste zum Herunterladen:
Nur wenn sich viele Menschen an unserer Aktion beteiligen wird sich etwas verändern:

 

 
 

Koalitionsvertrag

 

Evelyne Gebhardt MdEP

 

Mitglied werden

 

Spenden

 

Facebook