Hohenloher im Umweltbeirat des SPD-Landesvorstandes

Veröffentlicht am 04.06.2010 in Landespolitik

Walter F. Leyh aus Schrozberg

Im Rahmen der jüngsten Sitzung des SPD-Landesvorstandes wurde der Schrozberger Walter F. Leyh durch die Vorsitzende des Umweltbeirats des Landesvorstandes, stellvertretende Landesvorsitzende Elvira Drobinsky-Weiß, in den Umwelteirat berufen.

Der Beirat traf sich kurz vor Pfingsten zu seiner konstituierenden Sitzung. Leyh folgte dem Ruf gerne, hatte er doch schon in der Projektgruppe Bildung 2007-2009 eng mit Drobinsky-Weiss zusammengearbeitet und dem Landesvorstand zuarbeiten können und freut sich nun über diese neue Perspektive seiner politischen Arbeit. Die Umwelt- und Energiepolitik ist Leyh seit langem ein wichtiges Anliegen seines politischen Engagement. Im Rahmen eines von ihm organisierter Tages zu alternativen Energien in Hohenlohe zeigte sich im vergangenen Jahr der energiepolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Thomas Knapp, beeindruckt von den Aktivitäten und Innovationen hier in der Region.

Leyh sieht die Energie- und Umweltpolitik eng verknüpft mit Landwirtschaft und Naturschutz und begrüßt den Beschluss des Beirats Berufsverbände aus dem Agrarsektor und Naturschutzverbände regelmäßig zu Gesprächen einzuladen.

 
 

Volksbegehren

Evelyne Gebhardt MdEP

Mitglied werden

Spenden

Facebook